Alternative Fakten

Lügen haben kurze Beine. Lügen tut man nicht. Das habe ich als Kind gelernt. Das weiß jeder. Es steht als achtes der zehn Gebote in der Bibel. Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht. Wer lügt, der verliert das Vertrauen in ihm. Das ist die eine Wahrheit.
Die zweite ist, dass die Lüge schon immer eine wichtige Rolle spielte und scheinbar in machen Fällen auch gesellschaftlich akzeptiert wird. Jeder lügt irgendwann. Und sei es, um den anderen vor der schonungslosen Wahrheit zu schützen. Verständlich. Aber eine Gratwanderung.

In Amerika, bei der Amtseinführung des neuen Präsidenten, wird von alternativen Fakten geredet. Nachdem Journalisten mit Bildern eindeutig belegten, dass bei der 1. Amtseinführung von Obama sich mehr Menschen versammelten, als, nicht wie behauptet, bei der von Trump. Alternative Fakten. Die AfD möchte mit gezielter Provokation und Verschleierung im Wahlkampf punkten. Aha. Also mit alternativen Fakten.

Lügen. Überall. In der Wirtschaft. Große Konzerne wie VW lügen bei den Abgaswerten. Mussten in einem Vergleich in den USA zugeben, dass sie betrogen haben. Die Autos von VW verkaufen sich dennoch. Alternative Fakten also sind überall. Wenn wir die Lügen so benennen klingt es nicht mehr so schlimm. So einfach ist es. So schaffen wir die Lügen ab. Wir machen sie zu alternativen Fakten. Dabei bleibt aber die Frage. Wie soll ich Vertrauen finden. Zu diesen Konzernen. Zu dieser Politik. Zu diesen Menschen.

In einer Welt der alternativen Fakten. Schön verpackt. Verschleiert. Ist es vielleicht auch einfach an die Lüge zu glauben. Wie einfach ist es, zu glauben. Oft genug gesagt wird die Lüge vielleicht wahr. Wir wollen ja auch glauben. Suchen Vertrauen. Weil es uns Halt gibt. Ausländer sind Schuld. Sind Verbrecher. Die Flüchtlinge überrollen das Land. Es sind zu viele. Und da sind dann welche. Rechte. Die das aussprechen. Die behaupten. Die meinen zu wissen. Was die Menschen denken. Das sie das Denken. Und es so einfach machen, die Probleme zu lösen, zu verschieben. Und den Blick auf die Wahrheit zu vernebeln. Die Wahrheit. Das es um Macht geht. Um besitzen. Um pures herrschen. Das lässt uns vergessen. Das beherrscht werden bedeutet, dass wir unsere Freiheit verlieren. Das ist die Gefahr der Lüge.

Andere sind Schuld. Bedrohen unser Land. Wie schnell sind solche Sätze gesagt. Und um so nicht weiter darüber nachzudenken, was die wirkliche Wahrheit ist.

Links:
Es ist unsere Absicht, Sie nie anzulügen
AfD-Strategiepapier: Provokation statt Problemlösung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 − 5 =