Archiv der Kategorie: Leben!

Wer bin ich schon

Nicht der große Zampano
Keinesfalls mehr sein als schein
Lieber weniger
Und leise und einfach
Nicht in der ersten Reihe
Keine großen Reden schwingend
Ohne Ellenbogen

Nicht so tun als ob
Vielmehr dezent
Zärtlich und sinnlich
In mir
Verstehen suchend
Verletzlich in der Seele
Verantwortung tragend

Mit Liebe für Menschen
Die sind wie sie sind
Fühlend
Nackt ohne Maske
Nicht ohne ein Lachen
Aber nie
Über dich

Leben

Wenn ein Kind nicht klar ein Ja oder Nein erfährt, kann es nicht einschätzen, was ein Ja oder Nein bedeutet. Es findet schwer seinen Halt. Alles braucht seinen klaren Rahmen. Es braucht die Klarheit, nicht Worte und Taten, Gefühle und Leben als Widerspruch zu empfinden. Und somit schwer einordnen zu können.

Alles braucht seinen Zeitpunkt. Seinen Rhythmus. Wenn ein Kind Hunger hat, und dann nicht zu essen bekommt, in der Regelmäßigkeit. Was wird dann wohl aus diesem Menschen?

Weiterlesen

Auf der Wippe

Ich wippe nach oben
Du wippst nach unten
Jeder wie es seine Aufgabe ist
Geregelt
Und doch oft alleine
Ich gehe

Wir wippen zusammen
Du und ich
Halten wir das Gleichgewicht
Gemeinsam
Und sind nicht mehr alleine
Ich bleibe

Ich bin Gott

Das ist ein Scherz. Natürlich bin ich es nicht. Gott. Wer ist Gott? Manitou? Allah? Buddha? Viele Glaubensrichtungen haben einen Gott. Oder mehrere. Manche Menschen brauchen den Glauben. Um Halt zu finden. Oder einen Sinn im Leben. Soziale Arbeit zu tun. Auch Kriege werden im Namen Gottes geführt. Es gibt bestimmt tausende Gründe. Zu Glauben. Als Kind habe ich beim Weihnachtsgottesdienst nie viel verstanden. Obwohl ich mir Mühe gab. Es war oft Geschwafel in meinen Ohren. Als Kind. Mir war und ist verstehen wichtig. Weiterlesen