Wer regiert uns?

Wer regiert uns hier in Deutschland? Im Jahre 2018.

Politiker, die sich streiten. An sich ist das ja nicht schlecht. Kontroversen zu führen, um den richtigen Weg zu finden. Kompromisse zu erreichen. Hinter denen sich die Mehrheit wieder findet. Aber in Deutschland, spätestens seit der letzten Wahl im vergangenen Jahr, scheinen die Politiker nicht mehr regieren zu wollen. Nach der Wahl verweigert die SPD Gespräche zur Großen Koalition. Dann scheitert das Dreierbündnis zwischen CDU/CSU, Grünen und FDP am Nein der FDP. Nach endlosen Verhandlungen einigen sich danach doch CDU/CSU und SPD auf eine Regierungsbildung. Jetzt streiten sich CDU und CSU und gefährden damit das Bündnis der Schwesterparteien. Wir wählen Menschen, die nicht regieren wollen. So scheint es. Die sich nur persönlich profilieren wollen. Aber wenig machen, für alle Menschen, in unseren Land. Wen sollen wir, wir Bürger denn noch wählen? Natürlich ist das ein Geschenk für die rechten, populistischen Parteien. Die in diesen Wirren ihre Chance sehen. Wählt doch uns, wir machen es anders, wir vertreten euch. Wir sind für Deutschland. Wir vertreten den kleinen Mann, die einfache Frau. Wir schützen euch vor Bedrohungen. Wir schützen Deutschland. Wählt uns. CDU/CSU, SPD, FDP wollen ja nicht mehr regieren. Seht, wie sie sich zerfleischen.

Weiterlesen

Denken und Fühlen

Der Mensch denkt. Er überlegt. Er forscht. Der Mensch entwickelt. Erfindet. Er entdeckt. Der Mensch probiert. Urteilt. Beweist. Der Mensch verwirft. Irrt. Ändert die Richtung seiner Gedanken. Das Denken macht den Menschen aus. Der Mensch glaubt, das unterscheidet ihn. Er ist das beste, das am weitesten entwickelte, Geschöpf. Weil er denkt. Weil er weniger seinen Instinkten folgt. Wie Tiere. Wie er glaubt. Sondern weil er denkt. Damit fühlt er sich überlegen. Damit hebt er sich ab. Denkt der Mensch.

Weiterlesen

Vertrauen

Vertrauen heißt, die Zeichen des Weges zu sehen, zu erkennen, zu deuten, und denen, den Menschen, den Fremden, den Freunden, die diese Zeichen gesetzt haben, zu glauben. Auch wenn die Zeit, die vergangen ist, die Zeit die Zeichen verändert hat, sie sind da. Man kann ihnen vertrauen. Man muss es nur tun. Wenn das so einfach wäre …