Ich bin dann mal tot

Wenn ich sterbe
Dann werde ich weggehen
Ins Nichts
Weg sein
Dann bin ich nicht mehr

Wenn ich tot bin
Bin ich ohne Bewusstsein
Für Zeit und Raum oder sonst irgendwas
Alles ist schwarz
Unendliche Leere

Ich fühle nichts mehr
Keinen Wind
Keine Angst
Keine Lust
Nichts

Ich höre nichts
Keine Worte
Keinen Laut
Kein Lachen
Kein Geräusch kann mich wecken

Ich habe nichts mehr
Keinen Hunger
Keinen Durst
Keinen Haarausfall
Keine Träume

Ich bin nicht mehr da
Für dich
Für andere
Kein wir
Kein gemeinsam

Ich kann nicht mehr zuhören
Helfen oder reden oder schweigen
Naja
Schweigen werde ich
Für immer und ewig

Ich bin nicht mehr hier
Verschwinde in der Unendlichkeit
Ohne zurück
Ohne Umkehr
Ohne wenn und aber

Ich weiß nichts mehr
Ich habe und ich brauche nichts
Kein Geld und kein Gut
Kein Blick und keine Zärtlichkeit
Erreichen mich noch

Ich bin nicht mehr
Ich bin nicht mehr alleine
Nicht mehr verlassen
Ich mache nichts mehr
Nichts mehr davon bin ich

Mein Körper wird zu Asche verbrannt
Wird Staub
Auch das spüre ich nicht
Keine Hitze
Keine Kälte

Kein das mache ich später
Kein Morgen und kein Gestern
Ohne Zukunft und ohne Vergangenheit
Keine Erinnerung an irgendwas
Ohne Zeit und Raum zu sein 

Keine Zeit lenkt mein Leben
Nichts schmerzt mich
Tut mir weh
Keine Tränen in mir
Keine Liebe

Du kannst schreien
Und weinen
Und noch so unglücklich sein
Und voller Trauer
Nichts davon erreicht mich

Ich bin nirgendwo
Ich bin nicht mehr
Sitze nicht im Himmel
Bin nicht bei Gott
Keine Lügen und kein Glauben ändern etwas

Eine Zeitlang denken manche noch mich
Erinnern sich
Reden manchmal von mir
Aber irgendwann ist auch das vorbei
Werde ich vergessen

Vielleicht oder nie
Wächst aus meinem Staub eine Pflanze
Eine Blume
Oder ein Baum
Vielleicht oder nie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + zwanzig =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.